Kontakt

Christina Wohlgemuth

Christina Wohlgemuth, Diplom-Sozialarbeiterin, zertifizierte Schuldnerberaterin
Kemnastraße 7
45657 Recklinghausen
Telefon: 02361 48598-28
E-Mail: christina.wohlgemuth@skf-recklinghausen.de

 
Recklinghausen, 30. April 2012  

"Schuldenkarrieren" frühzeitig vermeiden

SkF-Projekt "Durchblick - Klare Sicht für meine Finanzen"/ Beratung für Jugendliche

12_04_30_jugendschuldenpraevention
Schuldnerberaterin Christina Wohlgemuth vom SkF
und interessierte Schülerinnen vom Herwig-Blankertz-Berufskolleg
nach der Info-Veranstaltung des SkF-Projekts "Durchblick" am 17. April 2012

Was die Erwachsenen in den Ruin treibt, fängt nicht selten schon in jungen Jahren an. Man hat der Versuchung beim Shoppen nicht widerstehen können, die Dauerkosten und Laufzeiten beim Handyvertrag nicht im Blick gehabt oder sich bei seinem monatlichen Budget "einfach verkalkuliert" und mehr ausgegeben als das Konto hergibt. Gerade bei größeren Beträgen verliert so mancher schnell den Überblick: so kostet der Führerschein häufig mehr als gedacht - und dass die Kosten des ersten eigenen Autos nicht mit dem Kauf abgegolten sind, macht die Jugendlichen, die die Veranstaltungen des SkF zur Schuldenvorbeugung besuchen, immer wieder sehr nachdenklich. So planen nicht alle die Folgekosten eines Autokaufs, wie Reparatur, Versicherung, hohe Benzinpreise, TÜV, Reifen, Wartung in ihre monatlichen Ausgaben mit ein und stehen schnell mit leeren Taschen und einem überzogenen Konto da.

Vor diesem Hintergrund hat der SkF Recklinghausen vor einem Jahr aus Eigenmitteln das Projekt "Durchblick? - Klare Sicht für meine Finanzen" gestartet, das speziell Kinder und Jugendliche über finanzielle Risiken aufklären will, bevor "das Kind in den Brunnen gefallen ist" und eine Schuldenkarriere womöglich schon vor der Volljährigkeit beginnt. Dabei ist das Reden über die eigenen Finanzen und das Einüben des eigenen finanziellen Haushaltens ein wichtiger Baustein, um den zukünftigen privaten und beruflichen Lebensweg finanziell realistisch einzuschätzen und zu planen.

Mit Vorträgen und Informationen in Schulen und Vereinen will die beim SkF tätige Sozialarbeiterin und zertifizierte Schuldnerberaterin Christina Wohlgemuth so das Thema "Jugendverschuldung und ihre Vermeidung" weiter ins Bewusstsein zu rücken. So hilft das Angebot des SkF den Jugendlichen vor Ort zu mehr "Durchblick" in Sachen der eigenen Finanzen. Durch die Kontakte zu den verschiedensten Einrichtungen und Personen, dem Caritasverband Recklinghausen, den Pfarreien, weiterführenden Schulen und anderen Bildungsträgern, den Ausbildungspaten und dem Stadtschulseelsorger Joachim van Eickels konnten Veranstaltungen durchgeführt werden, die Einblicke in das Thema geben. Ursachen und Auswege aus den Schulden sind dabei ebenso ein Thema wie praktische Übungen zur Vermeidung von Schulden z.B. in Gestalt einer gewissenhaften Ausgabenplanung, nach dem Motto: Was kann ich mir heute leisten und was muss ich tun, um mir auch kostspielige Wünsche in Zukunft erfüllen zu können?

Die gestiegene Nachfrage der Bildungsträger und Schulen nach Informationsveranstaltungen des SkF-Projekts zeigt: über die Gefahren von Verschuldung zu sprechen und die Wege und Chancen aus den Schulden aufzuzeigen ist auch für Jugendliche wichtig und hilfreich. So wird der SkF Recklinghausen das Projekt "Durchblick - Klare Sicht für meine Finanzen" auch in diesem Jahr weiterführen.