Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen Recklinghausen e.V.

Kemnastraße 7
45657 Recklinghausen
Telefon: 02361 48598 - 0
Fax: 02361 48598 - 18
E-Mail: info@skf-recklinghausen.de

 
Recklinghausen, 18. September 2015  

Erstes "Überlebensdeutsch"

15_09_18_fluechtlinge
Bis ihr Asylverfahren abgeschlossen ist, haben Migranten oft nur wenig Chancen,
Deutsch zu lernen. Auch in Recklinghausen helfen Ehrenamtliche,
die Wartezeit mit Deutschunterricht zu überbrücken.

Sprachkurse für Flüchtlinge: Ehrenamtliche schließen Lücke bei Akutversorgung

von Tina Bramnbrink

RECKLINGHAUSEN. Noch vor einigen Monaten gab es zwei Deutschkurse pro Woche für die Flüchtlinge in der Asylbewerberunterkunft an der Herner Straße. Inzwischen pauken die Bewohner dort täglich. Weitere Angebote sind an anderen Standorten in Planung. 20 Ehrenamtliche helfen aktuell beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) bei der Versorgung mit dem ersten "Überlebensdeutsch".

MEHR

 

 

 

Ärzte helfen Flüchtlingen

RECKLINGHAUSEN. (alp) Dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist es jetzt gelungen, eine medizinische Flüchtlingshilfe zu organisieren. Wie SkF-Geschäftsführer Giancarlo Cillis gestern im Sozialausschuss mitteilte, bieten ehrenamtliche Ärzte, Krankenschwestern, ein Psychologe und eine Heilpraktikerin ab sofort beim SkF am Neumarkt Sprechstunden für Flüchtlinge an. Das ehrenamtliche Team bietet eine anonyme Erst- und Basis-Versorgung ohne Ansehen der Person. Bei den Untersuchungen werden die Flüchtlinge von einer Sozialarbeiterin begleitet, was den Schritt in die Praxis erleichtert und das Hilfsangebot im Fachjargon "niederschwellig" macht. Neben der Erstversorgung übernimmt das ehrenamtliche Team auch die Weiterleitung zu einem Facharzt, wenn es denn geboten erscheint. Ansonsten können die ehrenamtlichen Ärzte die Flüchtlinge auch kostenlos medikamentös behandeln: Recklinghäuser Apotheker spendeten dazu gängige Medikamente in großer Zahl.

Quelle: Recklinghäuser Zeitung